header

Heli Canyoning Tessin

Heli-Canyoning im Tessin: „Nur für Experten!“

Bist Du auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?
Wir haben die Antwort: Heli-Canyoning! Ja richtig gelesen, Canyoning mit Hubschrauber – wie beim Heliskiing in Kanada, nur dieses mal mit Canyoning im Tessin. Anstelle eines kraftraubenden Anstiegs von über 3 Stunden in die Berge des Tessin benutzen wir den an der Airbase Lodrino stationierten Helikopter von unserem Flug-Partner Heli-TV. Eine super Gelegenheit den Wunsch einmal mit einem Hubschrauber geflogen zu sein mit einigen der berühmtesten Canyoning Schluchten der Welt zu kombinieren.


Hast du schon mehrmals mit uns oder einem anderen Canyoning-Guide im Tessin Canyoning gemacht? Fühlst du dich jetzt bereit für eine außergewöhnliche und sehr anspruchsvolle Canyoningtour? Dann ist es an der Zeit, dieses fantastische Abenteuer zu buchen!

Video
PlayPlay
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
vorherige
nächste

Heli-Canyoning im Tessin ist für Canyoning-Enthusiasten auf der Suche nach Adrenalin und Natur pur!

Auf geht’s ins Canyoning-Mekka Tessin, Schweiz. In den vom Gotthard- und San Bernardino-Pass herunterführenden Tälern haben sich in versteckten Seitenarmen außergewöhnlich schöne und unerwartet viele Schluchten nach der letzten Eiszeit gebildet. Viele von den mit glasklarem Wasser gespeisten Schluchten sind als Canyon begehbar und bieten eine Vielfalt an unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Sprüngen, Rutschen und Abseilstellen.


Du kennst die Canyoning Ausrüstung schon, beherscht die verschiedenen Sprung-, Rutsch- und Abseiltechniken und hast schon ein Gespür für das Tessiner Gestein Granit und Gneis. Im Morgengrauen brechen wir auf zu einem ganz besonderen Highlight im Tesin. Dem Heli-Canyoning!

Der Hubschrauber bringt uns zum Einstieg der Schlucht. Während des Fluges über das Riviera Tal und die Orte Lodrino, Cresciano und Osogna bekommst Du einen ersten Eindruck, was Dich alles noch so erwartet. Der erfahrene Pilot schwenkt mit dem Heli in die Schlucht ein und fliegt, dem Bachlauf folgend, hinauf. Wir gewinnen schnell an Höhe und nach ein paar Minuten sind wir auch schon an der Landeplattform angekommen. Der Pilot setzt den Hubschrauber gekonnt auf den Boden und wir steigen auf der Waldlichtung aus. Nach einer kurzen Wanderung von wenigen Minuten bergab liegen nun 7-10 Stunden Canyoning der Superlative vor uns. Es warten unzählige Wasserfälle mit coolen Sprüngen und Rutschen in allen Variationen auf uns.

Diese Tour ist zum Beispiel ideal für ein verlängertes Wochenende, einen Männerausflug oder Junggesellenabschied der besonderen Art. Hier kommen Canyoning Fortgeschrittene und Erfahrene voll auf Ihre Kosten.

Das Heli-Canyoning Boggera und Osogna sind unsere Standardvarianten für Helicanyoning im Tessin aus denen Du auswählen kannst! Beide Touren sind auf experten Niveau.

Alles auf einen Blick

Anna und Luca Nizzola, Autoren des berühmten Canyoningführers „Elorado Ticino“ haben die Tour „The Neverending Canyon“ genannt. Wenn Du die Boggera Schlucht mit uns erlebst, weißt Du warum. So kontinuierlich und stetig mit Wasserfällen versehen ohne große Laufstrecken, fordert der Canyons uns die ganze Zeit, von Wasserfall zu Wasserfall und von Sprung zu Sprung wie sonst selten. Der Canyon legt so 750 Höhenmeter ins Tal zurück, bis wir bis zum Rand voll mit Eindrücken im Kiesbett am Ende des spektakulären, finalen Wasserfalls stehen.

Auf derTour passieren wir verschiedene Gesteinsarten des Tessin, können manchmal sogar Gemsen (Bergziegen) in der Schlucht sehen, die uns neugierig beobachten. Sogar eine Quelle finden wir im Pool des höchsten Einzelwasserfalls mit 35 Meter. Die höheren Wasserfälle seilen wir mit Umsteigestellen in der Wand ab, wobei sich offene, weite Passagen mit Blicken über das ganze Riviera Tal abwechseln mit fast höhlenartigen Engteilen. Die ersten Meter ist es noch möglich aus der Schlucht nach links auf einen Wanderweg auszusteigen, doch wir erreichen bald einen „point of no-return“ – ab diesem Wasserfall führt der einfachste Weg durch die Schlucht hinab bis zum Einstieg der Cresciano inferiore. Durch die Deine Vorerfahrung und unsere Vorbereitung bist Du bestens für dieses Abenteuer vorbereitet und kannst den Abstieg wahrlich genießen.

Der Bach Nala führt bei Osogna aus einem großen Tal heraus, an riesig-hohen Felswänden vorbei, hinunter in die Riviera genannte Region, um dort mitten im malerischen Dorf Osogna in einem wundervollen Badepool zu enden und in den Fluß Ticino zu münden. Der Bach hat nach der letzten Eiszeit einen traumhaft ausgewaschenen Canyon in den Felsen gezaubert. Jahrelang war diese Schönheit nicht mehr zu sehen, da ein großer Felssturz den Canyon in Teilen verschüttet hat. Doch wir haben Glück, die letzten Jahre hat die Natur durch Regenfälle und Schneeschmelze langsam und stetig diese Schönheit wieder freigelegt und wir können sie aktuell in bestem Zustand genießen!

Der Helikopter nimmt uns fertig angezogen entweder direkt am Heliport in der Nähe des Flugplatzes Lodrino oder direkt in Osogna auf einer Wiese auf. Wir fliegen vorbei an der Felswand der „Trenta sassi“ zum Landeplatz bei der Alpe In Scign. Von dort aus wandern wir ein paar Minuten bergab zu Wasserfassung, welche es uns möglich macht den Canyon auch schon im Frühsommer zu begehen. Wir bestaunen die Ingenieursleistung für die Wasserkraft und starten unsere Canyon Begehung.

Der Canyon beginnt mit wenig Wasser und führt uns im „Nala superiore“ genannten Teil unter einer beeindruckenden Steinbrücke einen 40 Meter Wasserfall hinunter, wo ein immer wasserführender Seitenbach hinzukommt. Glatt geschliffene Felsrutschbahnen und schöne Abseiler lassen uns in den Tag starten. Plötzlich wird es flach und die Brücke des Wanderweges ins Valle d’Osogna säumt den Weg. Der ober Teil ist schon zu Ende…

´“Nala intermedio“ – der Mittelteil der Schlucht ist steiler und technisch anspruchsvoller. Abseilstellen in engen Felspassagen und Umsteigestellen an den um die Ecke führenden Wasserfälle sind zu meistern. Immer wieder erhalten wir eine spritzige Dusche beim queren des Wasserstrahls während des Abseilens. Auf jeden Fall ist Nala technisch schwieriger als Boggera und beinhaltet deutlich mehr Abseilstellen, die Sprünge sind technischer und die Schlucht ist noch länger. Der lange und technische Mittelteil endet wenn wir den Talrand des Riviera Tales erreichen und den kleinen Pfad des Zustiegs von „Nala inferiore“ rechts sehen. Hier ist ein Beenden der Tour einfach möglich. Wir entscheiden vor Ort je nach Gruppe und Tageskonditionen.

Weiter führt uns dann die Helitour Osogna im wunderschönen unteren Teil „Nala inferiore“ über viele Pools und eine hohe 50 Meter Abseilstelle zum Badepool von Osogna, wo wir die Tour endet und wir im Grotto al Pozzon den gigantischen Tag ausklingen lassen können.

Als einziger Canyoning Anbieter im Tessin bieten Dir wir standardmäßig schon zwei verschiedene Helicanyoning Touren an. Doch damit nicht genug, zusätzlich besteht die Möglichkeit in andere, spezielle Canyons mit einem Privaten Canyoning Guide zu gehen und teilweise auch die Zustiege zu den Canyons mit dem Helikopter zu bewältigen. Frag uns einfach zu Deinen Canyoning Möglichkeiten an.

Auf diesen Touren werden wir den ganzen Tag beschäftigt sein und wir werden zusammen viele tolle Wasserfälle überwinden!
Der Hubschrauberflug und zahlreiche Rutschen und Sprünge von beachtlicher Höhe sorgen für jede Menge Adrenalin!
Ein gutes Vertrauen und Können in die Abseil- und Sprungtechnik ist auf jeden Fall ratsam!

Bevor wir Dich auf eine Helitour Canyoning mitnehmen können, werden wir Dich kontaktieren, um sicherzustellen, dass Du die notwendigen Voraussetzungen und Erfahrung hast, um diese Experten Tour in Angriff nehmen zu können. Doch keine Sorge, wir finden eine Lösung für Dich!

Solltest Du noch Canyoning Erfahrung sammeln wollen und noch gar keine haben musst Du vorher an einer unserer pro-Touren teilnehmen oder Du buchst unsere Canyoning Kurzreise Tessin.

Falls du noch keine Canyoning Erfahrung hast oder dich noch nicht bereit fühlst aber unbedingt das Helicanyoning machen möchtest, empfehlen wir Dir unseres Kurzreise Angebot ins Canyoning Mekka Tessin.

Kurzüberblick Heli Canyoning Reise:
Am Tag vor der ersten Tour wird euch Marco am Agriturismo La Finca willkommen heißen. Nach einer gemütlichen Nacht auf einem Strohbett oder in deinem Zelt wirst du deine purelements Guides kennlernen und es beginnt Dein Canyoning Abenteuer. Zusammen begehen wir eine imposante Schlucht und machen Dich dabei fit für Dein Heli-Abenteuer. Nach der Tour packen wir miteinander die Rucksäcke für den nächsten Tag und lassen den Abend in geselliger Runde ausklingen. Am letzten Tag geht es schon im Morgengrauen los. Auf geht‘s zum Flugplatz, hier bringt uns ein Hubschrauber samt Ausrüstung zum Einstieg. Nach einem kurzen Ausrüstungscheck und einem Snack erwarten Dich ca. 50 bis 70 Wasserfälle, Rutschen in allen Variationen und Sprünge bis zu 12 m! Wie bei allen unseren Touren gilt: Springen und Rutschen sind nur eine Option und kein Muss, diese Passagen können auch immer abgeseilt werden. Lass Dir dieses Canyoning-Highlight nicht entgehen und entdecke was in Dir steckt!

Diese Canyoning Reise wird von purelements® Deutschland (purelements GmbH & Co. KG) organisiert und von uns Tessiner Locals durchgeführt.

Diese Touren könnten dich auch interessieren

Canyoning basic Corippo, Verzascatal
Canyoning basic Corippo, Verzascatal
Die beste Einsteiger Tour im Tessin! Der perfekte Canyon für Gruppen, Team Building, Junggesellenabschied und Familie.
Kanufahren auf dem Ticino.
Kanufahren auf dem Ticino.
Eine wunderschöne Kanu Tour auf dem Fiume Ticino! Team Arbeit ist gefragt 😉
Privater Canyoning Guide
Privater Canyoning Guide
Dein Canyoning Guide nur für dich! Exklusive

Unsere zufriedenen Kunden